Hundetagebuch 39

Lieber Hansjürgen,

gestern abend setzte sich Emma am Abendbrottisch neben mich, nicht um zu betteln, das tut sie sehr selten, sondern um dabei zu sein. Zuzusehen. Da wir wissen, dass wir uns mit unseren Hunden unterhalten sollen, begann ich ein wenig mit ihr zu plaudern. Sie hörte mir mit diesem entzückenden Gesichtsausdruck zu, der vermuten lassen könnte, sie verstünde alles. In einer plötzlichen Eingebung sagte ich zu ihr: Kannst du eigentlich schon Pfötchen geben, Emma? – Gib mal Pfötchen.

Weiterlesen