Mit Uber zum One-Night-Stand – Tagesspiegel vom 09.01.15

Neulich, nachdem ich eine Viertelstunde lang vergeblich nach einem offiziellen, gelben Taxi telefoniert hatte, dachte ich mir: Versuchst du es mal mit einem privaten Fahrdienst. Weil ich gehört hatte, dass diese Leute von ihren Kunden allerlei interessante Daten zur kommerziellen Nutzung abgreifen, versuchte ich den Fahrer mit einem lustigen Frontalangriff aufzuheitern:

Weiterlesen