AUF DU UND DU

Mein Stromanbieter duzt mich neuerdings. Es ist ein neuer Versorger. Mein alter mußte seine Kunden aus kartellrechtlichen Gründen abgeben. Jetzt bin ich bei LichtBlick und bekomme Ökostrom. Gefragt wurde ich nicht. Wechseln konnte ich auch nicht. Mein alter Vertrag wurde einfach übernommen.
Ich habe nichts gegen Ökostrom, aber ich möchte nicht geduzt werden. Angeblich soll es gut fürs Wir-Gefühl der Ökostromgemeinde sein, schreibt LichtBlick. Auch in meinem Berliner Programmkino wird von LichtBlick geworben. Das klingt nach alternativem Kleinunternehmen. Soll es zumindest.
In Wirklichkeit gehört das ehemals deutsche Unternehmen inzwischen zur niederländischen Eneco, und die wiederum gehört dem Autokonzern Mitsubishi. Also: Hört auf mich zu duzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.