SPAHN

Die CDU galt immer als eine Partei, die – auch im eigenen, manchmal dubiosem – Interesse, gut mit Geld umgehen konnte. Das trifft für den Bundesgesundheitsminister nur zu, wenn es die privaten Immobiliengeschäfte betrifft. Für die Verschleuderung von Steuergeldern bei der Beschaffung von Masken, die sich in noch extremerer Form bei der Finanzierung der Corona-Testzentren fortsetzt, wären ein Untersuchungsausschuss und ein baldiger Rücktritt die angemessene Reaktion. Nicht vorstellbar, Spahn wäre als junger Hoffnungsträger Kanzlerkandidat der Union geworden.

Was sagen eigentlich Kanzlerin und Vizekanzler zu dem Desaster?

H.R.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.