BEWEISUMKEHR

Oder wie man einen Menschen in den Wahnsinn trumpen kann.

– Du hast meine Briefe geöffnet.

– Was habe ich?!

– Meine Briefe geöffnet. Hier, bitte: Sie sind alle geöffnet.

– Ich habe diese Briefe nie gesehen.

– Du hast sie nie gesehen? Wie konntest du meine Briefe öffnen, wenn du sie nie gesehen hast?

– Ich habe sie nicht geöffnet.

– Beweise es.

– Entschuldige, was soll das! Wie soll man an geöffneten Briefen beweisen, wer sie geöffnet hat?

– Na, du.

– Ich habe diese Briefe nie gesehen und ich habe sie auch nicht geöffnet, verdammt nochmal.

– Du wirst laut! Weil du schuldig bist. Weil du meine Briefe geöffnet hast.

– Nein!

– Aber du willst es nicht beweisen.

– Weil man es nicht beweisen kann!

– Ich finde es skandalös, dass du meine Briefe geöffnet hast, wo ich deine Briefe nie geöffnet habe.

– Was soll das denn jetzt?

– Habe ich deine Brief je geöffnet?

– Das habe ich nie behauptet!

– Also sag das bitte allen Leuten, die wir kennen. Und hier ist eine Liste mit Telefonnummern, ruf diese Menschen an und bestätige ihnen, dass ich nie deine Briefe geöffnet habe. Im Gegensatz zu dir.

– Ich denke nicht daran.

– Dann bleibst du also bei deiner Behauptung, ich hätte deine Briefe geöffnet.

– Nein, verdammt nochmal, ich habe so etwas nie behauptet. Wie kannst du denn bitte so etwas behaupten?

– Auf Grund von Informationen. Und du wirst schon wieder laut.

– Was für Informationen.

– Du lenkst ab. Du willst es nicht zugeben. Du bist ein übler Bursche. Und das wird Konsequenzen haben!

UdM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.