REISEN MIT DER SPD

Gut dass es in der Berliner SPD-Fachausschüsse gibt, die Ideen entwickeln. Zum Beispiel den künftigen Flugverkehr auf dem Berliner Weltflughafen BER einzuschränken, bevor er überhaupt fertig ist. Kurzstreckenflüge sollen durch „Umlenkung“ auf Bus und Bahn verhindert werden.

Und was ist mit Anschlussflügen? Müssen wir mit dem Bus nach Frankfurt, München oder Düsseldorf, wenn es eine Überseereise ist? Vielleicht lässt sich aber auch Leipzig zum neuen Drehkreuz für Ost- und Westberlin ausbauen? Oder Halle? Oder Rostock-Lage? Werden an den Autobahnen wieder Kontrollpunkte eingerichtet, damit niemand heimlich mit dem eigenen PKW fährt? Was ist mit Touristen, die irgendwo im Umkreis von 600 km zwischenlanden? Gibt es dort dann Flugersatzverkehr von der BVG? Liebe Berliner, es kommt noch dicker: Der Senat soll in der Bevölkerung für „klimafreundlichen Urlaub“ mit dem Fahrrad und auf der Schiene werben. Am besten Urlaub mit der Draisine – von Spandau bis an die Ostsee. Wie wäre es, wenn sich der Senat erst einmal um den „ruhenden“ Verkehr in der Stadt, die gefärdeten Fahrradfahrer und Fußgänger, die kaputten Schulen, den Dreck und die vernachlässigten Parks kümmert?

HR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.