LOST IN TRANSPORTATION

Zuerst die Kurzfassung: Gestern bin ich mit der Lufthansa von Berlin nach Frankfurt und wieder zurück geflogen.
Was wirklich geschah: Mit elektronischen Bordkarten ausgestattet, passierte ich in Berlin Tegel alle Lesegeräte und flog pünktlich um 8:45 mit LH 177 nach Frankfurt/Main. Nach einem privaten Termin war ich bereits um 16:00 wieder am Flughafen. Um 18:15 wollte ich mit LH 196 zurück nach Tegel fliegen.
Gemütlich passierte ich das Lesegerät am Terminal A, dann die Sicherheitskontrolle und widmete mich der Zeitungslektüre. Pünktlich zum Boarding um 17:45 erschien ich am Gate, wo das Lesegerät nach auflegen des Handys rot zeigte und sirenenartige Geräusche von sich gab.
Ich wurde zum Schalter gebeten, meine Bordkarte wurde überprüft.
Ich war für den Flug gestrichen worden! Von wem? Warum? Einzige Erklärung des Bodenpersonals: Ich sei am Morgen gar nicht nach Frankfurt geflogen. Ich wurde zum Servicecenter der Lufthansa geschickt. Meine Buchung wurde überprüft – meine Buchungsnummer, mein Buchungscode, meine Bordkarten.
Ergebnis: „Für uns sind Sie heute Morgen nicht nach Frankfurt geflogen, deshalb wurden Sie gestrichen!“ Die Tatsache, dass ich leibhaftig vor der Lufthansa Servicedame stand, meine Versicherung, dass ich tatsächlich geflogen sei, die Frage, wie ich denn ihrer Meinung nach hierher und durch alle Sicherheitskontrollen gekommen sei, lies sie kühl an sich abperlen.
„Für uns sind sie nicht geflogen oder als blinder Passagier, den wir dem Luftfahrtbundesamt melden müssen!“ Dass ich mit meiner Bordkarte in einem ausgebuchten Flugzeug auf dem zugewiesenen Platz gesessen hatte, beeindruckte sie – weil nicht „objektiv“ überprüfbar – absolut nicht. „Eine Bordkarte bedeutet für uns nicht, dass Sie auch geflogen sind.“ Schließlich verschwand sie in einem Büro, kehrte gefühlte 30 Minuten später zurück. Mein gebuchter und bestätigter Flug war inzwischen in der Luft.
Ich kochte innerlich, blieb äußerlich freundlich. Mein Rückflug hing vom Wohlwollen der Frau hinter dem Schalter ab: „Also Sie sind nicht von Berlin nach Frankfurt geflogen! Deshalb wurden Sie automatisch gestrichen! Wir buchen Sie ausnahmsweise auf die nächste Maschine! Das müssen wir allerdings melden!!“
Nachdem ich die neue Bordkarte (Papier!) in der Hand hielt, kündigte ich an, dass ich mich auf jeden Fall beschweren wolle. „Können Sie gerne machen!“ Sie drückte mir eine Kärtchen mit der Mailadresse des LH-Service in die Hand. Für sie stand fest: Der Computer irrt nicht, ich war verdächtig. Wenn sich hier jemand zu entschuldigen hatte, dann der lästige Kunde. Danke Lufthansa!
H.R.

1 Response

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.