DIE VERLORENE EHRE DES TILO SARRAZIN

Aus der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung wissen wir jetzt, dass der ehemalige Berliner Finanzsenator eine Wette verloren hat, bei der es darum ging, wie sich die Eingriffe der Europäischen Zentralbank im Dezember 2012 auf die Inflationsrate auswirken würden. Sarrazin rechnete mit einer Steigerung um 2 bis 3 Prozent – und lag damit falsch. Das passierte auch anderen prominenten Ökonomen, aber das ist auch nicht die Geschichte.

Mit der rechthaberischen Besserwissergeste, die ihm eigen ist, erklärte Sarrazin laut FAZ: „Wenn wir innerhalb der nächsten zehn Jahre keine starke Inflation bekommen, gebe ich mein Diplom als Bonner Volkswirt zurück!“ Die zehn Jahre sind Ende 2021 um, aber eine Inflation von 2 bis 3 Prozent ist nicht in Sicht. Die angekündigte Rückgabe des Diploms allerdings auch nicht. Das komme natürlich nicht in Frage, sagt Sarrazin heute, er „versuche gleichwohl, ständig neu zu lernen.“

Grundsätzlich ist derartige Lernbereitschaft bei einem wirtschafts- und gesellschaftspolitischem Populisten wie Sarrazin zu begrüßen. Seine Wettschuld jedoch kann er als Ehrenmann dadurch nicht begleichen. Entweder ist das Diplom futsch oder die Ehre. Sarrazin entscheiden Sie sich!

H.R.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.