RÜCKSCHRITT

Die Corona bedingten Einschränkungen werden gelockert, russische Panzer ziehen sich von der Grenze der Ukraine zurück, die Schneeglöckchen blühen. Alles könnte gut sein, hätte Dina nicht wieder zugenommen. Sie wiegt jetzt mehr als vor Beginn der Diät.

Für übergewichtige Menschen dürfte das keine besondere Überraschung sein. Sie kennen das Auf-und-Ab, auch Yoyo-Effekt genannt. Uns hat Yoyo heute morgen völlig unerwartet erwischt. Und natürlich ist Dina völlig unschuldig, denn sie bekommt ihre Futterrationen ja nur zugeteilt.

Um Dina das Futter nach der Fressweigerung schmackhaft zu machen, hatten wir einem Tipp der Futterhersteller folgend, mal ein wenig Rinderbrühe, mal ein wenig Frischkäse darunter gemischt. Offenbar zu viel! Und nun? Antwort der Tierärztin auf die Frage, was wir denn jetzt machen sollen, falls Dina wieder das Futter verweigert: „Wie schon beim letzten Mal – einfach ignorieren. Tiere wie Menschen können bis zu drei Wochen ohne Essen auskommen.“

An der Stelle fiel mir die Äußerung unseres früheren Hundesitters Jazek ein: „Die Menschen sind das Problem, nicht die Hunde.“

H.R.

1 Response

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..