Berlin Tipp: Nofretete auf Bestellung

FullSizeRender-3

Ein eher unscheinbarer Laden in der Sophie-Charlotten-Strasse 17-18, um die Ecke vom Spandauerdamm: Die Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin. 1819 als „königlich Preußische Gipsabgussanstalt“ gegründet, ist sie die älteste Einrichtung der staatlichen Museen in der Hauptstadt.

Hier lagern rund 7000 Abformungen von Originalkunstwerken aus unterschiedlichen Kulturen und Epochen. Ältestes Stück: die 25 000 Jahre alte Venus von Willendorf. Populärstes Stück: die Büste der Nofretete. Auch von Normalsterblichen und nicht nur von Museen als Nachguss zu erwerben.

Berlin besitzt mehr Abformungen als Paris oder London. Ein glücklicher Zufall hat das Areal bei den Bombenangriffen im 2. Weltkrieg verschont, im Gegensatz zu den umliegenden Gebäuden oder dem nahen Schloß Charlottenburg. Alle 14 Tage gibt es Führungen durch die Werkstätten. Es lohnt sich!

Mehr unter www.smb.museum, http://www.facebook.com/staatlichemuseenzuberlin

FullSizeRender-2

FullSizeRender Kopie

FullSizeRender-5

FullSizeRender-4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.