Ludwigshafen – Tatort ohne Drehbuch

Ein neuer Tatort aus Ludwigshafen soll zum Teil mit Laiendarstellern und ohne Drehbuch produziert werden.

Ein Tatort ohne Drehbuch? Ausgerechnet ein Tatort, wo doch eine ausgeklügelte Dramaturgie, die uns eineinhalb Stunden geschickt in Spannung halten soll, unerlässlich ist. Spontan denkt man bei dieser Meldung an eine Ente. Aber auch an Enten ist meistens etwas dran. Und sei es nur der vorwitzige Schnabel. Also angenommen, es ist was dran.

Die Meldung macht den Drehbuchautor erst einmal traurig. Andere Drehbuchautoren, Krimiautoren besonders, sind vielleicht sogar empört. Ist ihre Arbeit in Zukunft überflüssig? Hat nicht der geniale Hitchcock postuliert, für einen guten Film brauche man drei Dinge: Ein Drehbuch, ein Drehbuch und ein Drehbuch. Ein gutes versteht sich.

Ja, an diesem Punkt hat es manchmal schon ein bisschen geklemmt bei den Tatorten der letzten Jahre. Aber ist das ein Wunder bei Aberhunderten von Krimifällen? Sind ähnlich gelagerte Fälle, bei den wir schon nach wenigen Minuten denken ‚Ach, die Nummer, Täter kennen wir schon, mal sehen, was sie diesmal draus machen’ nicht geradezu zwangsläufig? Soll heißen, ich möchte heutzutage kein Krimiautor sein, der sich bestimmt ständig anhören muss: Das hatten wir schon.

Sicher: Es gibt Auswege, besser Umwege. Krimis, die gar keine sind, sondern Kommissarlustspiele. Oder Betroffenheitsdramen mit Kommissar. Oder Ballerkino mit Nuschelschütze. Dann wird es aber auch schon eng mit den Variationsmöglichkeiten.

Innovationsfreudige Redakteure haben vermutlich deshalb neben den Großstadtkrimis auf unbekannte aber doch sehenswerte Tat-Orte gesetzt. Aber waren sie erfolgreicher als der bekannte Kölner Dom, der Berliner Fernsehturm, die Münchener Isarauen? Die man im Film ja eher selten gesehen hat, weil da nicht so viel gemordet wird. Eine deutsche Wohnstube ist nun mal eine deutsche Wohnstube, ein deutsches Parkhaus ein deutsches Parkhaus und eine deutsche Straße eine deutsche Straße; da hilft es auch nicht, dass die Tram mal gelb, mal blau, mal rot ist. Ganz zu schweigen von den Kellerräumen der Pathologien, die alle vom selben Kachellieferanten ausgestattet zu sein scheinen.

Auch der Schwenk über das Panorama, der Großstadtverkehr und die Wetterphänomene im Zeitraffer verlieren ihren Reiz, wenn man sie allzu häufig bemüht. Und US-Krimi-Serien haben optisch seit Langem nichts Kopierbares geboten.

Ist da nicht der Tatort ohne Drehbuch und mit Laiendarstellern gar nicht so abwegig, sondern ein Coup!? Schon bei früheren Tatorten mit Kommissarin Odenthal hat man sich, wenn sie ausgiebig durch die unergiebige  Ludwigshafener Gegend gespurtet ist, manchmal gefragt: Was mag da wohl im Drehbuch stehen? Vielleicht: Odenthal läuft durch Ludwigshafen. Warum also nicht ein – nein, kein Drehbuch, sondern – ja was? Eine Art Handzettel für den Laiendarsteller, auf dem steht: Du bist ein Mörder, hast deine reiche Oma in der Laube umgebracht, wenn Kommissarin Odenthal dich jetzt fragt, wo du zur Tatzeit warst, sagst du auf keinen Fall ‚in der Laubenkolonie’, sondern denkst dir eine saftige Lüge aus.

So oder ähnlich stelle ich mir das vor. Alle bekommen solche Handzettel, wie bei einem lustigen Gesellschaftsspiel, nur, dass man nicht erraten muss, dass man Julius Cäsar ist, sondern was erfinden darf, das Odenthal ins Grübeln bringt.

Was dann am Ende alles gefilmt wurde, das bringt der Regisseur gemeinsam mit dem Redakteur und der meist sehr erfahrenen Cutterin zu einem Tatort zusammen.

Vielleicht machen sie es aber auch ganz anders. Jedenfalls werde ich mir den nächsten Ludwigshafen-Tatort mit besonderem Interesse ansehen. Vielleicht ist ja auch nur das die Absicht. Dann ist es ein wirklich gelungener Werbegag für einen Ludwigshafen-Tatort, bei dem wir uns in letzter Zeit doch schon hin und wieder gesagt haben: Na, gut, sehen wir ihn uns nochmal an.

 

UdM

1 Response

  1. Younger children who are old enough and mature enough to be cautious can ride them. The motor can only help the pedals peofarmrnce itself, which in turn would make the bike anytime you like and switch back to electric motor to enjoy the pleasure ride.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.