Welt

Lieber Hansjürgen,

es muss über Schlabbern geredet werden. Wir wissen beide, dass Emma und Mika, je nach Durst oder in von uns nicht erklärbaren Temperamentsausbrüchen beim Trinken mehr oder weniger erhebliche Überschwemmung rund um den Trinknapf erzeugen. Nicht, dass ich auf die Idee gekommen wäre, dieses Phänomen je zum Gegenstand einer wissenschaftlichen Untersuchung vorzuschlagen, bin ich doch sehr dankbar, dass genau dies bei unseren US-amerikanischen Freunden geschehen ist. 

Mit komplizierter optischer Messtechnik ist es gelungen, zu erforschen, wie denn Hunde trinken. Wenn ich Emma bisher mal beim Trinken zugesehen habe, schien mir, sie würde ihre Zunge zu einer Art Löffel formen und auf diese Weise das Wasser in ihre Kehle befördern. Diese Beobachtung war im Prinzip zwar richtig, es gebrach ihr aber, wie schon Matthias Claudius vom Mond dichtet, den wir nur halb sehen, wenngleich er doch rund und schön ist, an eben der Kenntnis des unsichtbaren Teils der Angelegenheit: Die amerikanischen Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Hunde zunächst mit der Zunge auf die Wasseroberfläche schlagen, das Nass damit hochwirbeln und dann erst mit dem Zungenlöffel auffangen. Ist das nicht wieder mal so etwas, das uns ehrfürchtig vor den Wundern der Natur verharren lässt?

Nun zu einem zweiten Teil des Themas Schlabbern, der zumindest mich zu keinerlei Ehrfurcht ermuntert hat. Du kennst diese Sendung des ZDF, die nun ihr verdientes Programmgrab gefunden hat, wie Menschen behaupten, die berufsmäßig mit dem Beerdigen von Fernsehprogramm befasst sind. Fernsehjournalisten. Ich selbst habe die besagte Sendung nur vor vielen Jahren hin und wieder angesehen, als die Kinder klein waren und noch Spaß an Sendungen auf kindlichem Niveau hatten. Ein letztes Mal dann, als über den südtiroler Moderator soviel Häme ausgekübelt wurde, dass ich mir selbst ein Bild machen wollte. Es war die Sendung in der ein amerikanischer Weltstar als Hase über die Bühne hüpfen musste, und ich konnte mich der Einschätzung, dass dies alles recht sinnfrei sei, nicht ganz verschließen.

Zum Hund: In der letzten Sendung, las ich, von einem Journalisten der SÜDDEUTSCHEN beschrieben, von einem jungen Wettkandidaten, der sich mehrfach Leberwurst auf den Handrücken schmieren ließ und mit verbundenen Augen an der Schlabberzunge eines jeweils schlabbernden Hundes dessen Rasse zu erkennen versprach. Dies scheint weitgehend gelungen zu sein, nicht nur das – und hier zitiere ich wörtlich –: der Knabe ‚verzauberte’ das Publikum. Das dürfte kaum an dem doch etwas unappetitlichen Vorgang selbst gelegen haben, als viel mehr an einem nicht eben durch Herausragendes verwöhnten Publikum. Wer nun wie ich, der das Ganze nicht gesehen hat, nicht verzaubert sein konnte, dem stellen sich hier zahlreiche Fragen: Sollten Hunde Leberwurst essen? Dabei denke ich nicht mal an Weltgegenden, in denen Menschen sich über Leberwurst freuen würden, sondern an die Bekömmlichkeit von Leberwurst für Hunde überhaupt. Ich überlege auch, wie viele Kilo Leberwurst auf der Hand des armen Jungen verschmiert worden sein müssen, wie viele Hunde schlecken mussten, woher diese vielen Hunde, auch noch verschiedener Rassen, kamen, um mit diesem Kunststück vor ein begeistertes Fernsehpublikum treten zu können. Ist der Vater Leberwurstfabrikant? Ist er Betreiber eines Hundeasyl ? Ist er beides ? Wie kinderlieb muss man sein, um seinem Sprössling dieses bezaubernde Können bis zur Bühnenreife zu vermitteln? Wie muss ein Publikum beschaffen sein, das hier applaudiert?

Bin ich zu humorlos? Kann ich mich nicht mehr so recht über Idiotisches freuen? Was müsste ich tun, um an solchen Perlen der TV-Unterhaltung Freude zu finden? Ich müsste regelmäßig ‚Wetten, dass ….’ sehen. Aber dazu ist es nun zu spät.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.